LightCycler® Sonde 5'-LC Farbstoff und 3'-Phosphat

Hybridisierungssonden bestehen aus einem Paar 3'-Fluorescein und 5'-LightCycler® Red markierten Oligonukleotid Sonden. Das Flurorescein überträgt seine Energie auf den benachbarten Farbstoff, wenn diese Sonden benachbart binden. Das generierte FRET Signal ist proportional zu der Menge an gebundenem einzelsträngigen Target.

FRET Hybridisierungssonden können mit den LightCycler® und RotorGene Instrumenten verwendet werden. Geeignete Akzeptorfarbstoffe sind:

  • LightCycler Red 610, ROX, Texas Red (LC 2.0, LC480 und RotorGene)
  • LightCycler Red 640 (alle Geräte)
  • LightCycler Red 670, Cy5 (LC 2.0, LC480 und RotorGene)
  • LightCycler Red 705, Cy5.5 (LC 1.x und 2.0)

FRET Hybridisierungssonden können für die Quantifizierung und für die Genotypisierung verwendet werden. Die Typisierung erfolgt über eine Schmelzkurven Analyse des PCR Produktes. Diese Art der Typsierung ist der Analyse mit TaqMan Sonden überlegen, weil auch andere (unbekannte) Varianten detektiert werden, die mit TaqMan Sonden kein Signal ergeben würden. Weiterhin lassen sich gemischte Proben analysieren, zum Beispiel Pathogene. TaqMan Sonden geben auch bei Abwesenheit einer Variante ein Signal, so daß sie nur für biallelische System benutzt werden können.

In den OligoShop ├╝bernehmen